NRP-Grundsätze

Mit der Neuen Regionalpolitik des Bundes (NRP) unterstützen Bund und Kantone das Berggebiet, den weiteren ländlichen Raum und die Grenzregionen bei der Bewältigung des Strukturwandels.

Die NRP ( https://regiosuisse.ch/neue-regionalpolitik-nrp) hat zum Ziel, durch die Förderung innovativer Projekte und Programme die Wertschöpfung und Wettbewerbsfähigkeit der Regionen zu steigern und so einen Beitrag zur Schaffung und Erhaltung von Arbeitsplätzen zu leisten. Vorrangiges Ziel der Regionalentwicklung ist es, die Lebens- und Standortqualität in den Regionen zu verbessern und eine nachhaltige Entwicklung in den Regionen zu gewährleisten.

Es ist ein wichtiger Grundsatz der Neuen Regionalpolitik des Bundes (NRP), dass die Regionen eigene Initiativen ergreifen, um mit Unterstützung der NRP die Wertschöpfung und Wettbewerbsfähigkeit zu erhöhen. 

Die regionale Identität sowie die kulturellen und natürlichen Ressourcen einer Region sind für die Regionalentwicklung aus mehreren Gründen von Bedeutung:

  1. Erleichtert die Einbindung von Partnern bei der Umsetzung der Entwicklungsstrategie. Denn Personen, die sich mit der Region Identifizieren, sind eher bereit, sich zu engagieren. Sie verleiht der Region ein Profil und erhöht deren Standortattraktivität gegenüber Aussenstehenden, regionalen Unternehmen und der Bevölkerung.
  2. Kulturelle und natürliche regionale Ressourcen können durch ihre Inwertsetzung Anstoss zu Innovation und regionalem Unternehmertum geben. Bilden eine Grundlage für die Entwicklung von Nischenprodukten sowie Alleinstellungsmerkmalen, die auf regionalen Eigenheiten beruhen.


KONTAKT

Region Albula 

Daniel Kunfermann Maissen
Regionalentwicklung
Stradung 26, 7450 Tiefencastel

Telefon               +41 81 254 56 22
Mobile                +41 78 751 23 94

daniel.kunfermann@region-albula.ch